Panoramaflugtage 2017

15. Panoramaflugtage des Modellflugclub IKARUS in Ohlsdorf.
Regelrecht gestürmt wurde heute Samstag 26.8.2017 der erste Tag der Panoramaflugtage des Modellflugclubs IKARUS in Ohsldorf. Hunderte Zuschauer, darunter auch die Bürgermeisterin von Ohlsdorf Christine EISNER kamen aus dem Staunen nicht heraus. Ca 80 Piloten waren mit ihren maßstabgetreuen Modellfliegern nach Ohlsdorf gekommen und zeigten ihr Können am Flugfeld. Vom einfachen Flächenmodell über Hubschrauber bis hin zum Detail getreuen Hightech Jet boten Top Piloten atemberaubende Kunstflugshows der Superlative. Darunter auch Formationsflüge, die die Zuschauer den Atem anhalten ließen. 
Das Red Bull Team war mit drei ihrer Gyrocopter vertreten, Helikopter Rundflüge konnten den ganzen Tag über gebucht werden, für die kleinen Besucher stand eine Hüpfburg parat und das Team des Modellflugclubs um Obmann Gerhard HUEMER versorgte die Gäste und Besucher mit Essen und kühlen Getränken, was bei einer Temperatur um die 30 Grad gut tat.
Am Abend wartete mit einer Lasershow und einer Nachtflugshow samt Feuerwerk ein weiteres Highlight. Gratulation an die Verantwortlichen, die eine sensationelle Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. 
 
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Nachbarschaftsfest Vdf.

Bezirks Rundschau Nachbarschaftsfest - der Sommerhit!
Am Freitag 18.8.2017 war in der Siedlung Talbachweg in Vorchdorf/Lederau beim Nachbarschaftsfest buchstäblich der Bär los.
„Ich habe vor einigen Wochen wie jeden Donnerstag die "Salzkammergut Rundschau“ mit der Post bekommen und natürlich gleich durchgelesen. Es stand auch das Preisausschreiben mit dem Nachbarschaftsfest drinnen. Sofort habe ich den Teilnahmeschein ausgefüllt und weggeschickt. Da ich noch nie etwas gewonnen habe, war auch diesmal die Hoffnung eher gering. Umso mehr war ich über die Verständigung der Rundschau überrascht und erfreut, dass ich eines der 8 gesponserten Nachbarschaftsfeste gewonnen habe!“, so Ursula HOFER zur Rundschau.
Und schon wurde "auf Teufel komm raus" organisiert und vorbereitet. Alle Nachbarn des Talbachweg übernahmen einen Teil der Vorbereitungsarbeiten und am 18.8.2017 war es so weit. An die 60 Nachbarn von jung bis alt (10 Wochen jung und 70 Jahre alt) waren gekommen, ließen sich das köstliche Grillfleisch und Bratwürstel der Firma KALKHOFER „Kalki“ aus Vorchdorf, das Brot und Gebäck von der BRUCKMÜHLE Scharnstein, 0,3 ZIPFER Urtyp und alkoholfrei HOPS der BRAU Union und das Salat,- und Mehlspeisenbuffet, zubereitet von den Nachbarn selbst herzhaft schmecken.
Eine besondere Idee hatte Andreas GRUBER aus der Nachbarschaft! „Ich wollte auch etwas zum Nachbarschaftsfest beitragen und habe 28 Brauereien angeschrieben und gefragt, ob sie bei einem Bierbuffet bei unserem  Nachbarschaftsfest mitmachen wollen. Promt bekam ich von 8 Brauereien Zusagen und konnte mir dort eine Bierspende abholen. Insgesamt hatten wir so 20 Biersorten zur Auswahl und so sicher keinen Engpass an Getränken an diesem Abend!“.
Mit einem weiteren Highlight wartete Nachbar Walter WEISHÄUPL mit seinem LKW seiner Firma 3W Handelsgesellschaft aus Vorchdorf auf. Er stellte seinen Fahrzeugkran mit Personenkorb für Fahrten in luftige Höhen zur Verfügung. Die ganze Nachbarschaft von oben sehen nutzten natürlich viele Anwesende und konnten so in 30 Meter Höhe ihre Wohngegend bestaunen. Ein gelungenes Fest Dank der „Salzkammergut Rundschau“ rückte so die ohnedies perfekte Nachbarschaft noch ein Stück weiter zusammen.

Veranstaltungen     Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Lichterfest 2017

Lichterfest aus anderer Perspektive.
Heute Sonntag 13.8.2017 fand auf der Gmundner Esplanade das Lichterfest statt. Tausende Menschen strömten aus allen Himmelsrichtungen in`s Gmundner Stadtzentrum. Aber nicht nur dort wurde gefeiert, auch am ASKÖ Badeplatz am Ostufer war für hunderte Besucher angerichtet. Für das leibliche Wohl sorgten viele freiwillige Helfer, allen voran der ASKÖ Obmann Helmut HOCHEGGER. Der Wettergott meinte es gut und die Sterne funkelten vom Himmel. 
Um Punkt 22:00 Uhr dann der Höhepunkt des Abends. Das Riesen Klangfeuerwerk ging über die Bühne. Sigi GRABNER mit seinem Team der Firma TRAUNSEE-FIREWORKS GmbH, hat wieder alle Register gezogen und zauberte ein 20 minütiges Spektakel in den Gmundner Himmel. Und wieder gab es eine Steigerung zum Vorjahr, die mit tosendem Applaus auch belohnt wurde. Gemütlich ging dann der wunderschöne Abend zu Ende und viele Gäste hatten noch genug Zeit, die Geschehnisse zu analysieren und darauf anzustossen.
 
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Gmd.Milch Familienfest

Das Gmundner Milch Familienfest - ein Hit!
Heute Freitag 11.8.2017 fand das mittlerweile fünfte Gmundner Milch Familienfest am Rathausplatz Gmunden statt. Pünktlich zu Beginn hörte der Regen auf, die Sonne kam hervor und einem Superfest stand auch schon nichts mehr im Wege . Ein Riesen Programm mit dem Gmundner Milch Kasperl-Theater, einer tollen Hüpfburg, einem Glücksrad, Kletterturm, gratis Eis solange der Vorrad reichte, Kinderschminken, Wettmelken, kulinarische Schmankerl und vieles mehr konnten hunderte große und kleine Besucher richtig auskosten. 
Ein Höhepunkt war wohl das Eintreffen der Rettungskräfte mit ihren Fahrzeugen der Feuerwehr, der Rettung und der Polizei, wo dann die Kids auch in den Fahrzeugen Platz nehmen konnten und die Einsatzkräfte Rede und Antwort standen. Weiteres traten auch die „Fresh Kidz“ auf der großen Bühne am Rathausplazt auf und der absolute Höhepunkt war dann der Auftritt von „LEMO“ mit Band mit seinem Superhit „So wie Du bist!“.
Ein wirklich gelungenes Fest in der Bezirksstadt Gmunden, dass im jährlichen Veranstaltungskalender nicht mehr fehlen darf.
 
Veranstaltungen     Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Ferienaktion Tierheim

Tolle Ferienaktion der Gemeinde Altmünster im Tierheim Altmünster.
Heute Montag 7.8.2017 war für viele Ferienkinder ein großer und erlebnisreicher Tag. Im Zuge der Ferienaktion der Gemeinde Altmünster besuchten viele Kids das Tierheim Altmünster. Und dort wartete eine Menge an Überraschungen. Nach der Begrüßung durch die Leiterin des Tierheimes Julia GARTNER kam es für viele Kinder erstmals zur Begegnung mit einem Greifvogel. Zu Gast war Alexander GRODER aus Vorchdorf. Er arbeitet intensiv mit dem Tierheim Altmünster und dem Tierpark Haag in allen Fragen betreffend Greifvögel und Wildtiere in Notfällen zusammen. Alexander GRODER leitete auch 15 Jahre die Auffangstation für Wildtiere in Vorchdorf. Mitgebracht hat er die 6 jährige „MIA“, ein Harris Hawk, dies ist ein amerikanischer Habicht aus eigener Zucht. Das wunderschöne Tier wird für schulische Zwecke bei Vorträgen und auch im pädagogischen Bereich eingesetzt. Alexander GRODER ist von Beruf Sozialpädagoge und erklärte den anwesenden Kids alle Details über Greifvögel, wie sie aufwachsen, wie sie von Menschen eingesetzt werden und was dazu alles an Wissen und Ausrüstung notwendig ist. Zwei mutige Kinder durften dann „MIA" auch mit Schutzhandschuh auf die Hand nehmen. Die Aufregung war nicht zu übersehen!
Anschließend war Oliver HINGSAMER, Leiter des Tierheimes Vöcklabruck und Rettungsfahrer und Verantwortlicher der Tierrettung an der Reihe. Er ist mit seinem Rettungsauto nach Altmünster gekommen. Nach einer Vorstellung der Organsiation Tierrettung wurde das Rettungsfahrzeug ausführlich besichtigt und der Inhalt und die Ausrüstung des Fahrzeuges durch Oliver H. im Detail erklärt. Viele Fragen dabei konnten die Kids auch schon beantworten. Die Kinder durften auch verschiedene Ausrüstungsgegenstände wie Schutzhandschuhe etc. selbst anziehen und ausprobieren. Höhepunkt war dann die Betätigung des Blaulichts und Folgetonhornes beim Rettungsfahrzeug.
Dann ging es zurück in den Garten des Tierheimes wo zwei Künstlerinnen warteten und den Kits kunstvolle Masken und Handmalereien verpassten. Von Julia GARTNER gab es zur Abkühlung für ALLE ein kühles, leckeres Eis, bevor es in das Tierheim zur Besichtigung der Hunde und Katzen ging. Natürlich war das Highlight die viele Babykatzen, die auch getragen werden durften. Am Schluss ging es noch einem Hund an „die Wolle“. Christina BERGER, eine Hundefriseurin, verpasste einem Vierbeiner noch die richtige Frisur. Die Begeisterung der Kinder und auch mitgekommenen Erwachsenen war nicht zu übersehen und vielleicht findet auch so der eine oder andere Tierheimbewohner wieder ein schönes Zuhause.
 
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Angelob.Bundesheer

Angelobung der Grundwehrdiener des Mill. Kommando OÖ am Rathausplatz in Gmunden!
Am Freitag 4.8.2017 fand am Rathausplatz Gmunden die Angelobung von ca 500 Grundwehrdienern des Militär Kommandos Oberösterreich statt. Bereits zum dritten mal war dies die größte Angelobung Österreichs in der Bezirksstadt Gmunden. Begonnen hat diese Feierlichkeit mit einer Leistungsschau am Rathausplatz und zu Wasser am Traunsee, durchgeführt vom Mill.Kdo OÖ mit einem Bergepanzer und Kampfpanzer LEOPARD A2 am Schubertplatz Gmunden und auf einer Sonderfähre des Pionierbattaillons 1 aus Villach zu Wasser, auf der ein Kampfpanzer LEOPARD A2 positioniert wurde. Die Sonderfähre wurde bei schweißtreibenden Temperaturen am Seebahnhofareal zum Staunen vielen Badegäste aufgebaut. Die Anlieferung der Panzer erfolgte mit Sondertransporten aus Wels. Zusätzlich wurden mit zwei Schnellbooten auch Fahrten mit Publikum durchgeführt. Tausende Besucher waren gekommen und ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen.
Um 18:30 Uhr begann dann die Angelobung der Grundwehrdiener mit hoher Prominenz, allen voran Landeshauptmann Thomas STELZER, der wie auch alle Ehrengäste durch den Hausherrn und Bürgermeister der Stadt Gmunden Mag. Stefan KRAPF herzlich begrüßt wurde.  Landeshauptmann Thomas STELZER hob in seiner Rede die Wichtigkeit unseres Bundesheeres besonders hervor und sprach den Grundwehrdiener und anwesenden Bundeswehrsoldaten seinen Dank und Anerkennung aus. Am Ende der Veranstaltung fand dann noch der berühmte Zapfenstreich statt, der musikalisch, wie auch die ganze Angelobung, durch die Militärkapelle Salzburg ausgeführt wurde. 
 
Veranstaltungen    Bericht und BIlder Peter SOMMER FOTOPRESS

Pioniere Villach

Vorbereitungsarbeiten auf die große Angelobungsfeier des Bundesheeres am Freitag 4.8.2017 am Rathausplatz Gmunden.
 
Bereits den zweiten Tag laufen die Vorbereitungen auf die Angelobungsfeier und Leistungsschau des Bundesheeres am Rathausplatz Gmunden mit Beginn der Leistungsschau um 16:00 Uhr. Um 19:00 Uhr werden dann ca 500 Grundwehrdiener angelobt und der große Zapfenstreich in Szene gehen. Dies ist die größte Angelobung im Jahre 2017 in ganz Österreich.
Für die Leistungsschau sind bereits 20 Mann (davon 8 Grundwehrdiener) der technischen Pionier Kompanie des Pionier Bataillon 1 aus Villach am Seebahnhofareal in Gmunden mit dem Bau einer Sonderfähre für den Transport eines Kampfpanzers LEOPARD A 2 mit einem Gewicht von ca 60 Tonnen vom Seebahnhof zum Rathausplatz auf dem Wasser beschäftigt. Dies geschieht im Zuge der Ausbildung der Grundwehrdiener durch erfahrene Pionierausbildner und einer Unterstützungsleistung für das Militär Kommando Oberösterreich.
„Der Aufbau der Sonderfähre mit einer Tragelast von mehr als 60 Tonnen ist für meine Männer und mich als Hauptverantwortlicher auf dem oft bewegten Wasser jedesmal eine Herausforderung. Speziell hier in Gmunden kommt auch noch das „Publikum“ in Form der vielen Badegäste auf dieser herrlichen Anlage dazu, die ständig unsere Arbeit beobachtet und auch in Bild festhält. Am Freitag wird gegen Mittag der Kampfpanzer LEOPARD A 2 aus Wels mit einem Schwertransport angeliefert und auf die Sonderfähre verladen. Zwei Schubboote der Marke M 80 aus Villach werden dann den Panzer in Richtung Rathausplatz „schieben“ und dort verankern“, so der Hauptverantwortliche Vzlt. Joachim LINDNER, der auch ausgebildeter Pioniertaucher ist. 
OStWm Peter RAMPITSCH betont dann noch die Wichtigkeit dieser Aktion, da ständiges Lernen und Üben ein wichtiger Faktor auch für eventuelle Einsätze im Katastrophenfall darstellen. Da muss einfach jeder Hangriff sitzen, um Unfälle bestmöglich zu vermeiden und rasch helfen zu können. Beim aufkommenden Wind und Sturmwarnung am heutigen Tag wurde es auch für die Pioniere nocheinmal spannend. Die Sonderfähre mußte mit zusätzliche Taue verstärkt verankert werden, was ohne Zwischenfälle auch geschehen ist!
Heute Donnerstag 3.8.2017 wurde gegen Abend noch eine Probefahrt mit der Sonderfähre durchgeführt, die ohne Zwischenfälle über die Bühne ging.
Gespannt kann man alle Mal auf den morgigen Freitag sein. 
 
Veranstaltungen    Bilder und Bericht Peter SOMMER FOTOPRESS

Schlosskonzert 2017

Musikalisches „Heimspiel" der Stadtkapelle Gmunden!
Am Mittwoch 19.7.2017 fand im Rahmen der Schlosskonzerte im Seeschloss Ort das sogenannte „Heimspiel“ der Stadtkapelle Gmunden statt. Der Innenhof des Seeschosses war mit Gästen und Fans aus Nah und Fern gefüllt und schöner konnte das Wetter in dieser lauen Sommernacht nicht sein.
Der Initiator der Schlosskonzerte Kons. Franz SCHINDLAUER begrüßte alle Gäste auf das herzlichste und übergab dann gleich das Wort, bzw. den Taktstock an Kapellmeister Luigi THURNER. Ein bunter Reigen an bekannten Melodien in Form von Märschen, Polka, Filmmusik etc. ließ die Zeit wie im Fluge vergehen und das Publikum zu tosendem Applaus hinreißen. Ein spezieller Marsch wurde auch zu Ehren des 60. Geburtstag für den Wirt der Orterstube im Seeschosses Ort Johann PARZER aufgespielt, der sichtlich angetan war.
In gewohnter Manier führte Mag. Hubert SCHMIEDHOFER durch das Konzertprogramm und sorgte auch für den einen oder anderen Lacher. Natürlich gab es am Ende des Konzertes zwei Zugaben, die lautstark von den vielen Besuchern gefordert und auch erfüllt wurden.
Am kommenden Mittwoch 26.7.2017 mit Beginn 19:30 Uhr ist im Zuge der Schlosskonzerte der Eisenbahner Musikverein Salzburg im Seeschloss Ort zu Gast.
 
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS   

Toskanalauf 2017

Vorweg gesagt: ein Mega Event, tolle Stimmung, spannende Laufduelle, ein Publikum wie aus dem Bilderbuch und auch das Wetter hat gehalten. Herz was willst du mehr! Das Team Der UNION Gmunden und Ohlsdorf unter Leitung von Rudolf AIGNER und Robert JÄGER vom TRI TEAM Traunsee, der auch mit Bravur den Platzsprecher inne hatte, mit ca 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat perfekte Arbeit geleistet.
An die 300 Starter machten sich auf die 4,2 Km und 8,4 Km lange Laufstrecke entlang der Gmundner Esplanade und um den Toskanapark zurück zum Start am Gmundner Rathausplatz. Die Sportler der 8,4 Km Strecke mussten 2 mal die Laufstrecke passieren. Auch die Kids konnten ihr Können unter Beweis stellen, wobei Strecken von 80, 200, 300, 600, und 1000 Meter zu bewältigen waren. Auch hier wurde um jeden Zentimeter gekämpft.
Am Ende kamen alle Läuferinnen und Läufer ins Ziel und waren jeder für sich selbst Sieger.
Tagesbester der Herren bei der 4,2 Km Laufstrecke war Peter BUCHEGGER vom LCAV Jodl Packaging mit einer Zeit von 0:13:16,3, bei den Damen Lisa OBERNDORFER, gleiches Team mit einer Zeit von 0:15:26,7.
Tagesbester der Herren bei der 8,4 Km Laufstrecke war wie im Vorjahr Endris SEID vom Team Gmundner Milch mit einer Zeit von 0:27:30,5, bei den Damen Nina BAUER vom Team LCAV Jodl Packaging mit einer Zeit von 0:34:46,3.
Die Siegerehrung nach dem Laufevent führte Bürgermeister Mag. Stefan KRAPF, der selbst am 8,4 Km Lauf teilnahm und Rudolf AIGNER UNION Gmunden durch. Unter tosendem Applaus wurden alle 1. 2. und 3. platzierten Sportler auf die Bühne gerufen und bekamen ihre Medaillen, Gutscheine und Geschenke überreicht. Moderator Robert JÄGER bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Sponsoren und Helfern recht herzlich, ohne die ein derart große Veranstaltung nicht durchführbar wäre. Der 37. Toskanalauf 2017 ist Geschichte, auf zur Vorbereitung des 38. Toskanalaufes 2018!

Sport    Bericht und Bilder Peter SOMMER Fotopress

Springreitturnier 2017

CSN-B Springreitturnier in Gschwandt - ein „Muss" für alle Reitsportbegeisterten!
Am 1. und 2. Juli 2017 fand auf der Reitanlage des Union Reitvereines Gschwandt ein Mega Springreitturnier der Klasse CSN-B, dass zur OOEPS JUMPING TOUR gehört, statt. An die 200 Turnierpferde mit 290 Starter aus Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg und auch Deutschland waren gemeldet. Eine logistische Meisterleistung des Reitvereines Gschwandt, der unter Leitung von Ingrid und Johann BURGSTALLER samt ihrer vielen Helfer nur gratuliert und ein Lob ausgesprochen gehört. Die Reitanlage Gschwandt gehört sowohl der Lage, als auch Ausstattung her wohl zu den schönsten Anlagen Österreichs.
Bereits am ersten Turniertag konnten bei super Bedingungen ca 280 Starts absolviert werden. Den vielen Zuschauern wurde Reitsport der Superlative geboten und diese Leistungen der Reiter und Pferde wurde auch mit entsprechendem Applaus belohnt. Alle Starts und die Ergebnisliste kann unter www.horse-events.at angesehen werden. Auch auf der Homepage www.fotopress-sommer.at in der Galerie unter Sport - Springreitturnier 2017 finden Sie einen Bildband vom ersten Tag dieser Veranstaltung.
 
    SportBericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
 

Peter`n Fest 2017

„Peter`n Fest“ im Gasthaus RABL Gschwandt!

Jedes Jahr findet im Gasthaus RABL in Gschwandt das "Peter`n Fest" statt, so auch am 30.6.2017. Alle Petra, Peter, Paul und Paula`s sind dazu zur Feier des Namenstages "Peter und Paul" am 29.6. jeden Jahres herzlich eingeladen.
Auch dieses Jahr waren im Laufe des Abends an die 30 dieser Jubilare anwesend und haben bei Musik der Volksmusikgruppe "...reif und ehrsam, oba "ganz Zwanglos" bis in die Morgenstunden feucht und fröhlich bei vollem Haus gefeiert. 
Als Überraschungsgeschenk gab es ein heiß gegehrtes "Rabl Leiberl" oder eine Flasche Schnaps, überreicht vom Wirt Peter BERGTHALER jun., der ebenso wie sein Vater beim Peter`n Fest mitmachte. 
Wenn es auch mit einem Fest im schönsten Gastgarten 2016 wegen Regen nichts wurde, war es wieder ein Fest mit Pfiff und findet sicher im kommenden Jahr zu Peter und Paul wieder statt.

Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Copyright 2011 NEWS. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved. Bearbeitung: Fionet