Schlosskonz.Stadtkapelle

Brillantes „Heimspiel" der Stadtkapelle Gmunden!
Mit einem musikalischen Feuerwerk verwöhnte die Stadtkapelle Gmunden am Mittwoch 18.7.2018 die Besucher des Schlosskonzertes im Seeschloss Ort Gmunden. Franz SCHINDLAUER, musikalischer Erfinder und Organisator der Schlosskonzerte begrüßte bei „vollem Haus“ die Stadtkapelle unter Kapellmeister Luigi THURNER und gab auch gleich den „Startschuss" zum Konzert. 
In gewohnter Manier begleitete Mag. Hubert SCHMIEDHUBER als Moderator durch den Abend. Das Motto des heutigen Abends lautete die Note. Den Beginn machte aber nicht die Stadtkapelle, sondern die ersten musikalischen Klänge kamen von der Balustrade durch die 4 Alphörner des Vöcklataler Langholzes, die dann auch beim Stück „Almentag“ gemeinsam mit der Stadtkapelle die Zuhörer begeisterten. Der musikalische Bogen des Abends spannte sich über die Stücke „Vita pro Musica“, „Oregon, eine Reise mit der Oregon Trail“, den „84er Regimentsmarsch im 6/8 Takt“, Melodien zum "König Drosselbart“, mit der „Anja Polka“, dem „Wild Cat Blues“ mit dem Solisten auf der Klarinette Wildcat Sweetie Franz STEINKOGLER in Bigband Klängen, dem „Traumland Walzer“ von Norbert RABANSER, ein Solo der erst 14 jährigen Lisa BERGTHALER als Sänger mit „Gabriellas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“ und als Schlussstück den „Vaterländischen Marsch“ von Johann und Josef STRAUSS, in dem auch Klänge des Radetzky Marsches vorkamen.
Natürlich wurden auch vehement Zugaben gefordert, bei der Luigi THURNER am Schlagzeug Platz nahm und zur Melodie „Tequila“ den Taktstock mit den Schlagstöcken tauschte und ein Solo von Florian SIX das Musikstück vollendete. Mit dem „Wagramer Grenadiermarsch“ endete schließlich der tolle Konzertabend mit tosendem Applaus des begeisterten Publikums.
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
Copyright 2011 Schlosskonz.Stadtkapelle. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved. Bearbeitung: Fionet
hotmail sign up gmail login