Kameradschaftsbund 4816

Gedächtnisgottesdienst und Mitglieder-Vollversammlung des Kamaradschaftsbundes Gschwandt
 
Zum Gedächtnisgottesdienst für gefallene und verstorbene Kamaraden beider Weltkriege, anschließender Kranzniederlegung vor der Pfarrkirche und zur Mitglieder-Vollversammlung lud heute Sonntag 30.9.2018 der Kamaradschaftsbund Gschwandt. Die heilige Messe und Kranzniederlegung wurde musikalisch durch den Musikverein Gschwandt gestaltet. KonsR Alois Kainberger, der auch selbst Mitglied des Kamaradschaftsbundes ist, führte als Pfarrer die heilige Messe und Segnung bei der Kranzniederlegung durch.
Anschließend fand im Gschwandtner Wirtshaus bei Familie BUMBERGER die Mitglieder-Vollversammlung statt. Obmann Franz WAMPL durfte in seiner Begrüßungsrede den Bürgermeister von Gschwandt Fritz STEINDL, den Landesvorsitzenden Beno SCHINAGL und Bezirksvorsitzenden Walter DRACK des Kamaradschaftsbundes herzlich begrüßen und betonte und lobte in seinem Bericht als Obmann das rege Vereinsleben und den Zusammenhalt, wofür er sich auch herzlich bedankte. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 85 Kamaraden mit September 2018. Nach den Ausführungen des Schriftführers folgte der Kassenbericht des Kassiers und der Bericht der Kassenprüfer. Die sorgfältige Führung der Kassa wurde mit der Entlastung des Kassiers und Applaus belohnt.
Die Neuwahl des Vorstandes, durchgeführt von Bürgermeister Fritz STEINDL, brachte keine Änderungen. Einstimmig wurde der alte Vorstand durch die Neuwahl wieder bestätigt. Somit wird der Kamaradschaftsbund Gschwandt weitere 4 Jahre durch Obmann Franz WAMPL, Obmann.Stv. Hermann FORSTINGER, Kassaführer Josef WEISSMANN und Schriftführer Ing. Josef HEBESBERGER geführt.
Bei den folgenden Ehrungen wurde Johann ALTMANNINGER mit dem Landesverdienstkreuz in Silber und Herbert RIESS für 10 Jahre Zugehörigkeit geehrt. Eine große Überraschung wurde Obmann Franz WAMPL zuteil. Auf Vorschlag des Bezirksobmannes wurde ihm vom Landesvorsitzenden Beno SCHINAGL das Landesverdienstkreuz mit Schwerter in Silber überreicht und durch Bgm. Fritz STEINDL auch gleich angeheftet. Mit den Schlussworten von Bgm Fritz STEINDL, Beno SCHINAGL und Walter DRACK endete die Mitglieder-Vollversammlung. Nach dem gemeinsamen Mittagsessen gab es noch genügend Zeit zum regen Gedankenaustausch. 
 
Veranstaltungen    Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
Copyright 2011 Kameradschaftsbund 4816. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved. Bearbeitung: Fionet
hotmail sign up gmail login