Wildpark Spatenstich!

Ein großer Tag für den Cumberland Wildpark in Grünau!
Mit dem Spatenstich für das neue Gebäude der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle wurde am 6.10.2018 im Cumberland Wildpark Grünau ein besonderer Tag gefeiert. Das derzeitige Gebäude aus dem Jahre 1974, im sogenannten „Auingerhaus“, ist in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Die Naturtierpark GmbH hat sich um die Errichtung eines neuen Gebäudes bemüht und im vergangenen Jahr wurde durch das Land OÖ grünes Licht zur Mitfinanzierung dieses Bauvorhaben`s in der Höhe von 1,1 Millionen Euro gegeben. Weitere 600.000,- Euro werden durch die Naturtierpark Grünau GmbH aufgebracht.
Bei der Begrüßungsrede konnte Bernhard LANKMAIER, Geschäftsführer der Naturtierpark GmbH Grünau Landeshauptmann Stv. Dr. Michael STRUGL, die Vizerektorin der Universität Wien Univ. Prof. Dr. Regina HITZENBERGER, den Leiter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle Kurt KOTRSCHAL, den Präsidenten des Betreibervereines Johann VIELHABER und seinen Stv. Jo MITTERMAIER, den Bürgermeister von Grünau Wolfgang BAMMER und den Landtagsabgeordneten und Bürgermeister von Scharnstein Rudolf RAFFELSBERGER und als Vertreter der Herzog Cumberland Stiftung Manfred HÖRLER herzlich begrüßen. In seinen Ausführungen bedankte sich Bernhard LANKMAIER bei allen Verantwortlichen dieses Projektes für die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Planung und besonders für die Zurverfügungstellung der erforderlichen Finanzierungsmittel. Ein besonderer Dank gebührt auch der Herzog von Cumberland Stiftung, die das entsprechende Grundstück für den Neubau zur Verfügung stellt. Erfreulich ist auch die stetig steigende Zahl der Besucher im WIldtierpark Grünau. 43.000 waren es 2019, 85.000 Besucher im Vorjahr 2017. Sollte das tolle Wetter dieses Jahr noch weiter anhalten, könnte die 100.000 Besuchermarke 2018 überschritten werden.
„Jeder gute Geschäftsmann wird in Partner und Betriebe mit steigendem Erfolg investieren. So auch das Land Oberösterreich in den Cumberland Wildtierpark Grünau, der auch die Konrad-Lorenz-Forschungsstelle angehört.  
1974 war es Nobelpreisträger Konrad LORENZ, der hier im Wildpark Grünau mit seinen Graugänsen geschwommen ist. Heute sind es seine Nachfolger um den Wissenschaftler des Jahres 2010 Kurt KOTRSCHAL mit seinen Mitarbeitern, die nicht nur mit Graugänsen, sondern auch mit Kolkraben und Waldrappen forschen. Aus OÖ und der Region Almtal Grünau sind der Cumberland Wildtierpark und die Konrad-Lorenz-Forschungsstelle nicht mehr wegzudenken und ein Ort mit optimalen Bedingungen für die wissenschaftliche Arbeit und Verhaltensforschung!“, so Dr. Michael STRUGL in seinen Ausführungen.
Mit dem Spatenstich aller am Projekt "Neubau der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle" beteiligten Anwesenden wurde der offizielle Teil der Feier beendet. Anschließend wurde noch das neue Bären,- und Wolfsgehege besucht und mit einem gemütlichen Mittagessen der große Tag im Cumberland Wildtierpark Grünau beschlossen.
Veranstaltungen    Bericht udn Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
Copyright 2011 Wildpark Spatenstich!. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved. Bearbeitung: Fionet
hotmail sign up gmail login