Bootsbergung Traunsee

Spektakuläre Bootsbergung am Traunsee!

In der Sturmnacht am 30.10.2018 wurde am Traunsee ein Frauscher Segelboot der Marke „h26" mit 8,5 Meter Länge und ca 1200 Kg am Ostufer des Traunsee`s von der Boje gerissen und quer über den See ca 1,5 Km abgetrieben. Auf der Esplanade in der Nähe des Rathausplatzes Gmunden prallte das Boot mit voller Wucht gegen die Kaimauer und zerschellte dort. Der Kiel des Bootes wurde abgerissen, der Rumpf stark beschädigt und das Segelschiff versank im Traunsee. Heute Freitag 2.11.2018 wurde das Wrack aus ca 5 Meter Tiefe von der Tauchschule Neptun von Spezialisten der Unterwasser Taucharbeit aus Gmunden geborgen. Einsatzleiter Kurt HITZFELDER koordinierte die Bergung von Land aus. Die Firma HOLZBAU Schmid hiefte das Bootswrack mit einem Autokran samt verschiedener Teile aus dem Wasser auf einen Anhänger. Der private Besitzer des Segelbootes war mit Familie dabei und musste wehmütig zusehen, wie quasi der Rest seiner „h26“ aus dem Wasser kam.
„Ich bin ein wirklich leidenschaftlicher Segler und bin schon Jahrzehnte am Traunsee unterwegs. So etwas wie diesen Sturm aus Südost kommend habe ich noch nie erlebt und möchte ich auch nicht mehr erleben. Mein zweites Boot haben wir Gott sei Dank schon vor einer Woche in`s Trockene gebracht!“, so der Besitzer im Interview.
Die Absicherung der Bergestelle wurde durch 2 Kameraden der Feuerwehr Gmunden, Traundorf vorgenommen, um viele Schaulustige vor Gefahren zu schützen. Nach 2,5 Stunden konnte die Bergung erfolgreich abgeschlossen werden.
Einsätze     Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Copyright 2011 Bootsbergung Traunsee. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved. Bearbeitung: Fionet
hotmail sign up gmail login