Erneut Niederlage der SHARKS 2!

 
Mit viel Selbstvertrauen und das Ziel den ersten Sieg einzufahren gingen heute Sonntag 25.11.2018 die Eishockeycracks der TRAUNSEE-SHARKS 2 im Haifischbecken Gmunden gegen die ICE TIGERS Kirchdorf auf`s Eis. Doch ein Mann „versaute“ ihnen den heutigen Abend bitter. Die Nummer 91 der Gäste Manuel NUSSBAUMMÜLLER, der pfeilschnelle Stürmer mit dem richtigen Auge für einen präzisen Torschuss. Bereits im ersten Drittel in Minute 5, 8 und 14 versenkte M. NUSSBAUMMÜLLER unhaltbar die Hartgummischeibe im Tor der SHARKS, wo Ferdinand WIESAUER alle Hände voll zu tun hatte. Erstmals in Minute 16 durften dann die Sharkfans jubeln, als Volkmar RUZICKA das 1:3 für die TRAUNSEE-SHARKS erzielte. 2 Minuten später war Bernhard STELLNER in Puckbesitz, verlängerte wiederum auf Volkmar RUZICKA und der ließ dem Gastgoalie keine Chance und verkürzte auf 2:3. Doch nur Sekunden später war es Max RANKL, der den Pausenstand von 2:4 für die ICE TIGERS erledigte. 
Im zweiten Spielabschnitt standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber, kamen auf beiden Seiten zu guten Chancen, jedoch konnten die Torleute ihren Kasten sauber halten und so lautete der Spielstand nach 40 Minuten weiter 2:4 für die Gäste.
Noch waren die Hoffnungen auf Sieg bei den SHARKS berechtigt. Wäre da nicht Manuel NUSSBAUMMÜLLER im Spiel. Bereits nach 58 Sekunden im letzten Spielabschnitt knallte er im Alleingang den Puck zum 2:5 unter die Latte des Gmundner Tores. Und nicht genug, auch das 2:6 nur 3 Minuten später ging wieder auf das Konto von M. NUSSBAUMMÜLLER. Kurz darauf wurde gegen Kirchdorf eine Strafe angezeigt, der Gmundner Goalie aus dem Tor und mit 6 Feldspieler gelang Robert KASTBERGER nach Zuspiel von Hannes GRUBER und Diego ABGOTTSPON der Treffer zum 3:6. Keine 10 Sekunden später krönte sich „Spielverderber“ M.NUSSBAUMMÜLLER mit seinem 6. Treffer an diesem Abend zum Matchwinner für Kirchdorf. Neuer Spielstand 3:7 für die Gäste, die durch Markus SATTLER mit dem 3:8 dem Spuck ein Ende setzten.
Eine denkbar schlechte Chancenauswertung bei den SHARKS führte schließlich zur bitteren 3:8 Niederlage an diesem Abend. Man muss den Kirchdorfern neidlos zum Sieg und zum Torjäger Nummer 1 mit Manuel NUSSBAUMMÜLLER gratulieren. Kopf hoch TRAUNSEE-SHARKS, es kann nur aufwärts gehen. Nächste Woche am Sonntag 2.12.2018 Gas geben gegen die Innviertel Penguins aus Ried in der Eishalle Vöcklabruck mit Spielbeginn 19:00 Uhr.
Die TRAUNSEE-SHARKS 1 empfangen im Haifischbecken Gmunden am Samstag 1.12.2018 mit Spielbeginn 18:00 Uhr die PUCKJÄGER Traun und hoffen auf Sieg Nummer 1.

Kommentar hinterlassen