SHARKS vs OLDIES

Eishockey Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Play off Runde: Rauch Technology Sharks GMUNDEN vs EC Oldies Linz!
 
Am Samstag 18.1.2020 gab es im Haifischbecken Gmunden für die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden die letzte Chance, das Play off in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga zu erreichen. Als Gegner stand der Vorjahresmeister EC OLDIES LINZ am Eis gegenüber. Hochmotiviert starteten beide Mannschaften in diese Partie.  

Nur 27 Sekunden war das 1. Drittel alt, da gab es schon die erste Strafe für die Hausherren. Und dieses Powerplay nützten die ausgefuchsten Cracks der Gastmannschaft durch Florian KALAB zum 0:1. Bereits in der 3. Spielminute stand es 0:2 durch einen Treffer von Philipp WIELTSCH. Nun zeigten die SHARKS aber, dass sie ohne weiteres mit den Oldies mithalten können. 13:39 Minuten gespielt, Jakob RINNERBERGER in Puckbesitz spielt zu Christopher Urstöger, der verlängert auf Kevin PLACEK und der Anschlusstreffer zum 1:2 ließ die Fans in der Eishalle Gmunden jubeln. In den letzten 5 Minuten kamen die Sharks zu weiteren guten Torchancen, leider ohne Erfolg! Hexer Daniel MÖRIXBAUER im Tor der Haie konnte sich auch mehrmals auszeichnen! Pausenstand 1:2 für die Gäste aus Linz.
2 Minuten im 2. Spielabschnitt gespielt, erhöhte Alexander KORNER auf 1:3. Die Gmundner Haie ließen aber nicht locker und kamen ebenfalls zu einigen Torchancen.  Es dauerte bis zur 28. Spielminute, in der Stefan ASTER nach Assist von Jakob RINNERBERGER und Thomas MOSER den neuerlichen Anschlusstreffer zum 2:3 einnetzte. Michael MAYR und Florian KALAB waren noch bis zum zweiten Pausenpfiff erfolgreich und mit 2:5 ging es in die Kabinen.Zwei Minuten im letzten Spieldrittel sind gespielt und Fabian ECKER erhöhte auf 2:6, nur 4 Minuten später war es abermals Fabian ECKER mit dem 2:7. Martin SESTAK verwertete dann in der 48. Spielminute das Zuspiel von Christopher URSTÖGER noch zum 3:7. Mit aller Kraft stemmten sich die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS nochmals gegen die stark spielenden „Profi“ aus Linz, konnten aber die gebotenen Chancen nicht mehr verwerten. Anders die Linzer, die durch Philipp WIELTSCH und Florian KALAB noch zwei Treffer zum Endstand von 3:9 drauf legten.

„Für mich ist das Ergebnis zu hoch ausgefallen, mein Team hat trotz der zu hohen Niederlage gekämpft, Moral bewiesen und Phasen weise sehr gut mitgespielt. Die Gäste zeigten natürlich fast perfektes Eishockey und nützten die große Erfahrung in jedem Spielzug aus. Man kann nur neidlos zum verdienten Sieg gratulieren. Für uns heißt es somit gegen die Grizzlys Linz um Platz 5 in der 1. OÖ Liwest Eishockeyliga gegen den Abstieg in die zweite Spielklasse zu kämpfen und jetzt schon nach vorne zu blicken“, so der Trainer und Obmann der RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden.