„Festschmaus“ der Gmundner Haie!

Vorweihnachtlicher „Festschmaus“ der Gmundner Haie!
Heute Sonntag 16.12.2018 gastierte der bisher ungeschlagene Tabellenführer in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga EC OLDIES Linz bei den TRAUNSEE-SHARKS 1 im Haifischbecken Gmunden. Gestärkt durch den Sieg gegen den Tabellen Zweiten EC WELS vorige Woche hatten sich die Gmundner Haie für diesen Abend viel vorgenommen. Auch waren endlich wieder 2 Linien bei den Traunseestädtern zur Verfügung und auch ein Neuzugang mit Milan SESTAK, ein 24 jähriger Stürmer aus Tschechien, der zuletzt in der U20 Mannschaft von Budweis im Einsatz war, erstmals im Einsatz bei den SHARKS1.
Von der ersten Sekunde an sahen die Fans in der Halle ein rassiges, schnelles und technisch hochwertiges Eishockeyspiel. In der 7. Spielminute erzielte GILELI für die Gäste das 0:1. Aber nur14 Sekunden später konnte Christopher URSTÖGER den Ausgleich zum 1:1 einnetzen. Die Haie nahmen darauf hin noch mehr Fahrt auf und Neuzugang Milan SESTAK traf in der 8. Spielminute erstmals für die SHARKS zur 2:1 Führung. In Überzahl schafften die Linzer durch Florian KALAB nochmals den Ausgleich zum 2:2. Bis zur 19. Spielminute war alles offen, dann kam die Sternstunde für die TRAUNSEE-SHARKS. Innerhalb eine halben Minute konnte Dominik KLIMEK, Christopher URSTÖGER und Thomas MOSER den Spielstand auf 5:2 erhöhen. Die Halle brodelte.
Das zweite Drittel begann genau so rasant wie der erste Spielabschnitt. Torchancen auf beiden Seiten konnten die die Torleute auf beiden Seiten vereitelt oder wurden durch gutes Abwehrspiel verhindert. Dann gelang doch dem Torjäger Nummer 1 der Liga Florian KALAB 20 Sekunden vor dem Pausenpfiff der Treffer zum 5:3.
5 Minuten nach Beginn des letzten Spielabschnittes war Moriz URSTÖGER mit dem 6:3 zur Stelle. Ein Doppelschlag von A.HAASE brachte die Oldies gefährlich auf 6:5 heran. Es wurde nochmals das Tempo verschärft und das Spiel etwas rauher. Beide Mannschaften mussten einige Strafzeiten überstehen. Doch die Traunsee-Sharks 1 witterten die Sensation, gaben nochmals alles und Milan SESTAK erhöhte in Minute 58 auf 7:5, Felix MAYER gar auf 8:5 und den Schlusspunkt setzte Christopher URSTÖGER mit dem Enstand von 9:5 Tore für die TRAUNSEE-SHARKS 1. Somit war die Sensation Realität geworden. Der Tabellenletzte fügte dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Linz die erste Niederlage dieser Saison zu und gab zugleich die rote Laterne an die STEYER PANTHERS Dank besserer Tordifferenz ab.
„Eines der wichtigsten Siege für meine junge Mannschaft. Für die Moral hätte nichts besseres passieren können. Neuzugang MILAN SESTAK hat sich super in die Mannschaft integriert und sein Talent heute bewiesen. Das Kombinationsspiel hat auch über weite Strecken der Begegnung gepasst und der Kampfgeist meine Jungs war heute der Schlüssel zum Erfolg. Am Samstag 22.12.2018 wird das Spiel gegen STEYR auswärts wiederholt, da ja bei der ersten Begegnung 3 Legionäre bei Steyr unerlaubter Weise gespielt haben und so der 3:5 Sieg für Steyr anoliert wurde. Im Regelbuch wäre zwar das Spiel eindeutig ein 5:0 für uns gewesen, wir werden aber beweisen, dass wir auch so einen Erfolg einfahren werden!“, so der sichtlich zufriedene Trainer THOMAS SCHATZL nach dem Spiel.